Seite wählen

Die Kita-Kinder unseres „Kinderhaus Westend“ genossen in den vergangenen Tagen kalte Kräuterarmbäder mit Ringelblume, Salbei, Melisse und Thymian im Sinne der Kneippschen Gesundheitslehre. Durch ein kaltes Kräuterarmbad werden die Abwehrkräfte des Körpers gestärkt, die Blutzirkulation in den Armen gefördert und sowohl Herzkreislauf als auch Stoffwechsel angeregt. So ein Bad wird aufgrund seiner erfrischenden Wirkung bei Müdigkeit auch als die „Tasse Kaffee der Naturheilkunde“ bezeichnet. Unseren Kindern hat’s gefallen!

zurück zur Startseite

Neues aus unseren Einrichtungen